Freudepunkt erzeugen

Wir wollen heute zur Übung einen Freudepunkt erzeugen. Ein Freudepunkt ist eigentlich eine Freudekugel, die sich in der Aura vor unserem Bauchbereich befindet. Sie ist mit Freudeenergie gefüllt. Sie strahlt aber durch unsere Aura hindurch, hinaus ins Universum bis in alle Unendlichkeiten. Wenn wir sie immer mehr mit Freude aufladen, was durchaus mehrere Tage oder gar Wochen dauern kann, so erscheint sie immer mehr golden in ihrer Ausstrahlung. Wie schon erwähnt strahlt sie durch unsere Aura nach außen und kann dadurch aus dem Weltraum wie ein strahlender Punkt wahrgenommen werden. Deswegen wird sie auch Freudepunkt genannt, obwohl es eigentlich aus der Nähe betrachtet eine Kugel ist. (Jeder Punkt ist vergrößert immer eine Kugel.)

Vorgehensweise:

  1. Zuerst lassen wir die Freudeenergie in unserem Bauch entstehen:

    Lenke hierzu deine Aufmerksamkeit in deinen Körperbereich zwischen deinem Herz und deinen Genitalien und denke an etwas Freudiges. Also am besten an ein Ereignisaus deiner Vergangenheit oder deiner Zukunft wo du ganz viel Freude empfindest. Geh nur in dieses Gefühl des dich Freuens und bleibe darin. Wenn andere Personen beteiligt sind, dann spüre auch deren Freude oder stell dir vor, dass sie sich auch freuen, und zwar nicht nur ein bisschen, sondern so heftig als denkbar. Denke nur Freude uns sonst nichts. Freude. Noch mehr Freude. Spüre uns fühle diese Freude im Bereich deines Unterkörpers. Freude. Freude. Freude.

    Wenn du spürst, wie sich da richtig viel Energie aufgebaut hat, gehe weiter zu Schritt 2. (Falls es dir schwerfällt diese Freudeenergie aufzubauen, dann gehe noch nicht zu Schritt 2, denn es würde dann keine Freudepunkt sondern ein Jammerpunkt in deiner Aura entstehen !!! Übe in dem Fall eventuell dann stattdessen auch mit Übung 152 an diesem Thema, wenn du möchtest.)

  2. Halte nun deine Hände so, als würdest du eine Kugel vor deinem Bauch halten und lasse nun Freudeenergie aus deinem Bauchbereich in diese imaginäre Kugel einfließen. Fühle diese Freude nun in dieser Kugel. Bleibe dabei aber weiterhin in der Vorstellung und im Fühlen von Freude wie in Schritt Eins.
    Sobald du das Gefühl hast dass deine Freudekugel eine ausreichende Aufladung erreicht hat, erlaube ihr bewusst ins gesamte Universum auszustrahlen. Fühle dabei, wie sie sich verbindet mit allem was ist. Gehe auch selbst dabei in dieses Gefühl, wie im Universum zu fliegen, mit allem eins zu sein.

    Du wirst merken, je öfter und je länger du dies machst, desto fester fühlt sich diese Freudekugel zwischen deinen Händen an. Dieser Freudepunkt wird dadurch immer stärker aufgeladen und manifestiert sich so immer stabiler. Wenn du möchtest kannst du diesen Freudepunkt über Tage und Wochen oder so oft und so viel du willst immer stärker aufladen. Nach einiger Zeit wenn du fortgeschritten bist, kannst du Schritt 1 und 2 gleichzeitig ausführen.


Es heißt, diese Freudepunkte könnten von Engeln wahrgenommen werden und dass es sogar Außerirdische in UFOs gäbe, welche solche Freudepunkte vom Weltall aus auf ihren Bildschirmen angezeigt bekommen, wenn sie intensiv genug sind.


  Bitte diese Übung bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10




Diese Übung wurde Ihnen bereitgstellt von Spirituelle.info. Spendenmöglichkeit.

home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen

Keine der bereitgestellten Informationen und Übungen soll einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen ersetzen. Alle Übungen sind lediglich für die spirituell geistige Fitness gedacht. Bei körperlichen oder psychischen Krankheiten stimmen Sie sich bitte mit Ihrem Therapeuten oder Arzt ab. Sie führen diese Übungen auf eigene Verantwortung aus. Sie können diese Ubungen hier abonnieren. Falls Sie diese Übung in ein Forum oder woanders weitergeben, so fügen Sie bitte immer einen Link zu den Übungen zum Glücklichsein bei, damit Leser selber an den Übungen teilnehmen können.