Die Energie aus der Erde nach oben bringen

Deine heutige Übung ist wieder eine Atemübung, die deinen Körper mit Lebensenergie durchfluten soll. Zunächst nochmals zur Erinnerung:
Die Luft, die wir ein- und ausatmen ist nur ein Teil des eigentlichen Atemvorganges unseres materiellen Körpers. Parallel dazu atmen wir immer auch den Odem des Lebens ein uns aus. Er wird oft auch als Chi, Prana, Od oder Ki bezeichnet. Wenn also der Körper Luft atmet, dann atmet unser feinstofflicher Körper immer gleichzeitig Lebensenergie ein und aus. Dies geschieht hauptsächlich über unsere Chakren. Um diesen ganzheitlichen Atemvorgang zu trainieren, atme in dieser Übung bewusst Energie zu deinen Fußsohlenchakren ein und zu deinem Scheitelchakra wieder aus. Praktiziere dies ein paar Minuten lang, wo immer und wann immer du Lust hast zu üben.

Wie gut gelingt dir dies, auf einer Skala von 0 – 10 ?
Erkennst du Blockaden in deinem Körper, wo die Energie nicht weiterfließt ?

Eventuell hilfreiche Vorstellung: Atme wie ein Baum, der seine Früchte wachsen lassen will. Er atmet die Energie von seinen Wurzeln in seine Krone hinauf.


  Bitte diese Übung bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10




Diese Übung wurde Ihnen bereitgstellt von Spirituelle.info. Spendenmöglichkeit.

home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen

Keine der bereitgestellten Informationen und Übungen soll einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen ersetzen. Alle Übungen sind lediglich für die spirituell geistige Fitness gedacht. Bei körperlichen oder psychischen Krankheiten stimmen Sie sich bitte mit Ihrem Therapeuten oder Arzt ab. Sie führen diese Übungen auf eigene Verantwortung aus. Sie können diese Ubungen hier abonnieren. Falls Sie diese Übung in ein Forum oder woanders weitergeben, so fügen Sie bitte immer einen Link zu den Übungen zum Glücklichsein bei, damit Leser selber an den Übungen teilnehmen können.