Das Loslassen perfektionieren

Annehmen und Loslassen sind die beiden wichtigsten Yin und Yang Themen des Lebens. Das sind so enorm grundlegende Vorgänge, die aber auch so häufig sind, dass wir sie bewusst meist gar nicht mehr wahrnehmen. Darum kann es sich einschleichen, dass wir Dinge nicht „ganz" loslassen (oder auch nicht ganz annehmen, aber in der heutigen Übung geht es jetzt nur ums Loslassen).
Also konkret geht es um Dinge, wo wir eine Entscheidung gefällt haben etwas loszulassen oder uns von etwas zu trennen, aber dann nicht alle dazugehörigen Handlungen ausgeführt haben. Also, wo wir in unserem Loslassen nachlässig oder gar schlampig waren, wo es noch etwas loszulassen gilt. Beim Loslassen kann es sich um Beziehungen, materielle Dinge, Pläne, Projekte, Gedanken, Denkweisen, Glaubenssätze oder um vieles andere handeln.

Merksatz: Wenn wir nicht GANZ loslassen, dann sind wir auch nicht GANZ offen, das neue anzunehmen, was uns das Leben als nächstes bringen will. Das Neue ist dann durch das Alte energetisch blockiert.

Übung:

Die heutige Übung besteht nun darin, dass du innerlich die Loslass-Entscheidungen, die du in der letzten Zeit getroffen hast durchgehst, und überprüfst, ob du wirklich alle dazugehörigen Handlungen ausgeführt hast.


  Bitte diese Übung bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10




Diese Übung wurde Ihnen bereitgstellt von Spirituelle.info. Spendenmöglichkeit.

home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen

Keine der bereitgestellten Informationen und Übungen soll einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen ersetzen. Alle Übungen sind lediglich für die spirituell geistige Fitness gedacht. Bei körperlichen oder psychischen Krankheiten stimmen Sie sich bitte mit Ihrem Therapeuten oder Arzt ab. Sie führen diese Übungen auf eigene Verantwortung aus. Sie können diese Ubungen hier abonnieren. Falls Sie diese Übung in ein Forum oder woanders weitergeben, so fügen Sie bitte immer einen Link zu den Übungen zum Glücklichsein bei, damit Leser selber an den Übungen teilnehmen können.