Negative Gedanken umwandeln

Solange ein Mensch noch nicht zur reinen Gottheit mutiert ist, kann es immer wieder auch mal passieren, dass man negative Gedanken in sich hat. Darum geht's in der heutigen Übung. Wie wandelt man negative Gedanken um ? Da gibt es natürlich viele Wege, zum Beispiel:

  1. Hierzu überlege dir zunächst für diese Übung ein paar negative Gedanken, die du vor kurzem oder in der letzten Zeit hattest. Wenn dir so etwa 3 negative Gedanken einfallen genügt dies für die Übung. Du kannst dir diese drei negativen Gedanken aufschreiben, aber lass jeweils etwas Platz unter jedem Gedanken, für den nächsten Schritt:
  2. Überlege dir nun zu jedem dieser Gedanken etwas, wofür du in diesem Zusammenhang dankbar sein kannst (und schreibe dann diesen Gedanken der Dankbarkeit jeweils darunter).
    Wichtig ist, es muss ein möglichst starker Zusammenhang zum negativen Gedanken sein. Also wenn du beispielsweise dich über einen Lärm geärgert hast, dann sage nicht „Ich bin dankbar dass ich trotzdem so ein gutes Leben habe.", sondern wähle einen Satz der einen direkten Bezug hat, zb: „Ich bin dankbar dass ich so gut höre." Oder was immer sich für dich authentisch anfühlt.
  3. Gehe nun nochmals deine Liste durch. Denke kurz den jeweils negativen Gedanken und versuche dann tief innerlich jeweils deine notierte Dankbarkeit zu fühlen. Schalte also sozusagen bewusst um auf Dankbarkeit. Darin besteht die Übung.

Du kannst dir das so vorstellen. Da gibt es eine Kreuzung und der Weg zum negativen Gedanken ist der alte Hauptweg. Aber dadurch, dass du den anderen Weg einschlägst, den Dankbarkeit-Fühlen Weg, dadurch wird dieser Weg immer mehr ausgetrampelt. Beim ersten Mal musst du vielleicht sogar noch mit der Machete deinen Trampelpfad wieder frei machen, aber dann wird der Trampelpfad immer mehr zur Hauptstraße, zur Chaussee und irgendwann wird er umbenannt in die mehrspurige Allee der tiefen Dankbarkeitsgefühle. Genau so funktioniert das auch mit den Synapsen im Gehirn.


  Bitte diese Übung bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10




Diese Übung wurde Ihnen bereitgstellt von Spirituelle.info. Spendenmöglichkeit.

home Seminare Esoterik Kleinanzeigen Übungen zum Glücklichsein Esoterik Wissensbase: Esoterik Gedankenkraft Geistheilung Christentum Symbole Meditation Partnerschaft Traumdeutung Astrologie Kartenlegen Sonstige Arbeitsblätter Bücher News News-Archiv Online-Orakel Schlank werden Suche Spendenmöglichkeit

Home | Impressum | Texte | Seminare | Kleinanzeigen

Keine der bereitgestellten Informationen und Übungen soll einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen ersetzen. Alle Übungen sind lediglich für die spirituell geistige Fitness gedacht. Bei körperlichen oder psychischen Krankheiten stimmen Sie sich bitte mit Ihrem Therapeuten oder Arzt ab. Sie führen diese Übungen auf eigene Verantwortung aus. Sie können diese Ubungen hier abonnieren. Falls Sie diese Übung in ein Forum oder woanders weitergeben, so fügen Sie bitte immer einen Link zu den Übungen zum Glücklichsein bei, damit Leser selber an den Übungen teilnehmen können.